Tutorial

PowerPoint Säulendiagramm mit Stil (2018)

PowerPoint Säulendiagramm

Das PowerPoint Säulendiagramm bietet eine gute Möglichkeit deine Daten zu präsentieren. Daten, die sonst unscheinbar wirken, kannst du mit den Werkzeugen in PowerPoint super in Szene setzen und deine Message unterstützen.

Über einen Trick in PowerPoint zeige ich dir, wie du Diagramme mit neuen Hintergründen füllst.

 

1. Das PowerPoint Standarddiagramm ist überholt

Endlich weg von dem Standarddiagramm. An dem Standarddiagramm ist erstmal nichts auszusetzen, aber es ist auch nicht sehr besonders. Beispiele, wie das folgende sind der Standard. Es hat eine Überschrift, das ist schon mehr

Säulendiagramm Beispiel

als viele Diagramme haben. Darüber hinaus fehlen keine wichtigen Aspekte.

Du kannst so ein Diagramm verwenden und klar gibt es auch Kontexte, in denen nur solche Diagramme angemessen sind. Aber etwas Ästhetik kann wohl keinem Zuhörer schaden.

 

 

2. Lass uns schönere und bessere Diagramme erstellen

Mit der gleichen Methode können auch Balkendiagramme erstellt und optimal präsentiert werden. Durch diese Technik kannst du Bildhintergründe ohne Verzerrungen in das Säulendiagramm einbauen und es somit super hervorheben. Achte darauf eine kontrastreiches Bild zu nehmen, da sonst die Abgrenzung zwischen den Daten und dem Hintergrund verlaufen kann.

Beim Präsentieren geht es darum die Message des Slides optimal zu kommunizieren. Mit dieser Technik erzeugst du nicht nur einen WOW-Effekt in deiner Zuhörerschaft, sondern auch klare Kommunikation.

Nun lass uns aber starten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ich hoffe, das Video hat dir gefallen. Abonniere meinen Kanal, um weiter top PowerPoint- und Präsentationstechniken zu bekommen.

Schau dir mein Template an und finde schöne Folien, die deine Message unterstützen. Trag dich für meinen Newsletter ein und erhalte 85 kostenlose und professionelle Folien zur deiner freien Verfügung.

 

Wie findest du diese Darstellungsweise?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.